Erwählung

Du bist ein Buchstabe vom Wort
und bist mir in den Leib gepflanzt,
und wie ein Licht die Flamme hat
und wird vom ew'gen Feuer satt,
so trägst Du zu dem Wort mich fort.

Wort das mich ganz trunken macht,
sowohl bei Tag als in der Nacht,
Wort das mir das Leben prägt
und das ohne Dich nicht wär -
geb Dich deshalb nimmer her.

Und so führst Du Kern der Kerne
mich beseelt zum Stern der Sterne,
daß ich darin Ruhe fänd,
schmelzend, fließend hingetrübt
wie es nur die Liebe gibt.