Einkehr

Ein neuer Tag gebähret Last,
der alte Tag verging mit Hast,
vergegenwärtige den Augenblick,
dieser kommt nie mehr zurück.  

Machst Du beim Augenblicke Rast,
werf ab des Lebens Last und Hast,
kehr freudig zur inner'n Stille ein,
es wird Dir ein Vergügen sein.