Die Zunge ist 's, die oft verdrießt,
weil von ihr unser Inn'res fließt.

Nur ein Wort

Ein Wort in einen Raum gestellt,
es kehrt zur Quelle nicht zurück,
so es erfreut, man 's auch bereut,
es bleibt zugegen Stück für Stück.  

Ein Wort kann uns Erfüllung geben.
Ein Wort kann grausam sein.
Ein Wort kann führen uns zur Sünde.
Ein anderes uns halten rein.  

Ein Wort kann neue Bande knüpfen.
Ein Wort kann Freund vom Freunde scheiden.
Ein Wort kann Wahrheiten verbreiten.
Ein anderes nur Illusion.  

Ein Wort kann Liebessehnsucht stillen.
Ein Wort kann Freude sein.
Ein Wort kann uns mit Haß erfüllen,
- und töten kann es auch.

Ein Wort kann uns verletzen.
Ein Wort kann uns die Hoffnung sein.
Ein Wort kann uns den Frieden bringen,
ein anderes kann zerfetzen.  

Ein Wort nur bleibt - gelebt - zuletzt,
das alles Böse uns vertriebe,
denn es erfüllt das Gott-Gesetz,
die Untereinandernächstenliebe.

.

.