Rosen und Lilie

Wie die Ros' den Lebensgarten
ziert die Lilie Gottes Reich,
bunt sind alle Lebensarten,
schlohweiß nur der weise Scheich. 

Tausend Rosen braucht 's zum Blühen,
daß ihr Duft zum Himmel steige,
aber nur die eine Lilie,
die dem Menschenherz sich neige. 

Rosen welken, doch ihr Flair
prägt Erinnerung im Sinn,
Lilie welket nimmermehr,
wohnt in uns'rer Seele drin.