Allmacht-Paradoxon

Es stritten der Parteien schon viele,
wie es denn nun dem Herrn gefiele,
die Welt allmächtig zu regieren
und gegen sich nicht zu verlieren.   

Kann er nun einen Stein erschaffen,
den er selbst nicht erheben kann ?
Oh, wie kleingläubig bist Du doch,
Du kleiner Menschenmann !   

Sowohl das Ja als auch das Nein wär Dir ein Fall genug,
die Allmacht Gottes zu beschrein als reinen Selbstbetrug.   

Ja wenn der Herr in seiner Allmacht
leitet diese Welt,
und wirklich alle ihre Orte
sein Geisteswort erhellt,
als ob es eine Rolle spielt, wohin in Deiner Welt
das Oben und das Unten zielt.   

Kann er den Stein nun nicht mehr heben -
so tauscht er Oben-Unten aus,
schon mit dem kleinsten Fingerschnippen
schleudert er das Ungetüm -
weit in das All hinaus.